Am Freitag den 16. November lädt die Will und Liselott Masgeik- Stiftung ab 19 Uhr zum wiederholten Mal zu den Molsberger Gesprächen in das Gemeindehaus St. Pankratius, Hauptstraße 8 nach Molsberg ein. In diesem Jahr wird der Mikrokosmos – Insektenwelt im Fokus der mittlerweile fest etablierten Veranstaltungsreihe stehen. Hierzu konnte die Stiftung Prof. Dr. Thomas Wagner von der Universität Koblenz-Landau als Referent und ausgewiesenen Insekten- bzw. Käferspezialisten gewinnen.

Insekten sind die artenreichste Tiergruppe der Erde. In jedem Lebensraum, von der Wüste bis zum tropischen Regenwald, von der Tiefsee bis in den kleinsten Quellbach kommen sie vor. Die Sechsbeiner sind zudem Pflanzenvertilger, Dezimierer anderer Organismen, Aasfresser, unerlässliche Nahrungsquelle für viele andere Tiere und für die Bestäubung vieler Nahrungspflanzen des Menschen unerlässlich. Manche Arten konnten in jüngster Zeit ihre Verbreitungsgebiete enorm vergrößern oder mit Hilfe des Menschen als invasive Arten gänzlich andere Kontinente erobern. Die Häufigkeit vieler Arten hat aber in den letzten Jahren stark abgenommen oder sie sind gänzlich verschwunden. Dieses Insektensterben fand in Deutschland in jüngster Zeit durch die wissenschaftliche Studie eines kleinen entomologischen Vereins aus Krefeld ein breites mediales Interesse.

In einem spannenden bilderreichen Vortrag entführen wir Sie in diesen Mikrokosmos und bringen Licht hinter einige der komplexen Zusammenhänge und in das viel debattierte Insektensterben. Die etwa zweistündige Veranstaltung ist kostenlos über eine Spende für unsere Arbeit freuen wir uns aber immer sehr.